02.12.2015 / Schwerpunkt / Seite 3

Krieg ist Terror

Bomben schaffen keinen Frieden – Nein zur Militärintervention in Syrien: Gegen den neuen Bundeswehr-Einsatz wird Protest laut. Demonstration vor dem Bundestag am Donnerstag

Im Schnellverfahren hat das Kabinett von Kanzlerin Angela Merkel den Einsatz der Bundeswehr in Syrien beschlossen. Der Bundestag soll das Mandat noch in dieser Woche verabschieden. Neben dem Bundesausschuss Friedensratschlag und der DFG-VK (siehe jW vom 30. November) protestieren viele weitere Gruppen der Friedensbewegung gegen den deutschen Kriegseinsatz. Sie rufen die Abgeordneten auf, gegen die militärische Intervention zu stimmen.

Das globalisierungskritische Netzwerk ATTAC bekundet nach seinem Ratschlag in Kassel am Sonntag:

Der französische Präsident François Hollande hat nach den barbarischen Attentaten in Paris eine neue Runde des »Krieges gegen den Terror« erklärt, der seit 2001 in Afghanistan, Pakistan, Irak, Libyen, Jemen und zuletzt in Syrien den Nahen und Mittleren Osten destabilisiert. Die Zahl der zivilen Todesopfer wird auf über 1,3 Millionen geschätzt – viele Millionen Menschen sind auf der Flucht. Selbst der ehemalige britische Premiermini...

Artikel-Länge: 12335 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe