Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
30.11.2015 / Thema / Seite 12

Gut aufgestellt

Russland demonstriert in Syrien militärische Stärke und will sich günstige Ausgangsbedingungen für eine politische Lösung verschaffen

Ralf Rudolph /Uwe Markus

Der Abschuss des russischen Su-24-Kampfflugzeuges im nordsyrischen Grenzgebiet zur Türkei am 24. November verweist auf die sehr unterschiedlichen strategischen Ziele der politischen und militärischen Akteure in der Region. Zwar hatten sich die Repräsentanten der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer auf dem unlängst zu Ende gegangenen G-20-Gipfel in der Türkei zur Notwendigkeit der gemeinsamen Bekämpfung des Terrors bekannt, doch solche Absichtserklärungen sind billig. Denn bereits seit Beginn des von außen befeuerten Krieges in Syrien ist bekannt, dass nicht nur Saudi-Arabien und das Emirat Katar, sondern vor allem die Türkei den sogenannten Islamischen Staat (IS) und diverse andere islamistische Terrorgruppen unterstützen. Der personelle und materielle Nachschub für diese Gruppierungen erfolgt über das Staatsgebiet der Türkei. Das Land ist Rückzugsort für verwundete islamistische Kämpfer, und der IS wickelt den Verkauf von Erdöl zur Sicherung sein...

Artikel-Länge: 20861 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €