Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Gegründet 1947 Freitag, 21. Februar 2020, Nr. 44
Die junge Welt wird von 2228 GenossInnen herausgegeben
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
25.11.2015 / Feuilleton / Seite 11

Die Sowjetheldin. Russisch-ukrainischer Antifaschismus in Berlin

In dem Gesicht von Julia Peresild ist jede Regung nur angedeutet. In der Zurückhaltung und dem Nicht-Erkalten, unter keinen Umständen, liegt die Größe ihrer Figur. Sie spielt die Sowjetheldin Ljudmila Pawlitschenko in dieser russisch-ukrainischen Koproduktion, die am 2. April in beiden Ländern in die Kinos kam (allein in Moskau auf mehr als 150 Leinwände). »Schlacht um Sewastopol« ist der russische Titel. In der Ukraine heißt der Film, der noch unter Präsident Wiktor Janukowitsch bewilligt wurde, »Die Ungebrochene«, was besser passt.

Die Heldin hat die Ruhe weg am Gewehr. Ein zufällig entdecktes Talent, wie der Film betont. Nach dem Überfall der Nazis auf ihr Land meldet sich die Geschichtsstudentin in Kiew freiwillig als Scharfschützin und gewinnt bald das Vertrauen ihres Ausbilders (lässiger als irgendein Wilhelm Tell lehnt er an ihrer Zielfigur). Was für ein grausamer Dreck der Krieg ist, erfährt sie in Schützengräben bei Odessa. Unter unterdrückten Sch...

Artikel-Länge: 3664 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €