Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 20. April 2021, Nr. 91
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
25.11.2015 / Feuilleton / Seite 11

Die anderen Räume

Anflug von Nostalgie in gesäuberten Zeiten: »The Diary of a Teenage Girl« im Kino

Peer Schmitt

Die Figur des »jungen Mädchens«, das die Welt erheblich älterer Typen aufmischt mit einem Wirbel von Ungreifbarkeit – die Literatur wimmelt davon: Proust, Nabokov, Witold Gombrowicz, Alberto Moravia, Italo Svevo … Wesentlich seltener ist es, dass der Wirbel – verantwortungslos, selbstsüchtig, kein bisschen mütterlich, unvernünftig, unnatürlich, respektlos und unkontrolliert, mithin vorbildlich – selbst zu schreiben beginnt. Ein fiktives Tagebuch zum Beispiel. Das Buch »The Diary of a Teenage Girl« der Comiczeichnerin und Autorin Phoebe Gloeckner ist nun von der Schauspielerin Marielle Heller verfilmt worden.

Das Tagebuch wird von der 15jährigen Minnie Goetze (die englische Schauspielerin Bel Powley ist ein wenig älter, Jahrgang 1992, sieht aber komischerweise kein bisschen älter aus) geführt. Im San Francisco des Jahres 1976. Nachricht des Tages ist die Verurteilung von Patty Hearst (ebendort ebendann).

Im Zentrum von Film und Tagebuch steht Minnies Affäre ...

Artikel-Länge: 4910 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €