3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Freitag, 3. Februar 2023, Nr. 29
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
20.11.2015 / Schwerpunkt / Seite 3

Behandelt wie Kriminelle

Feindseliges Wachpersonal, spärliche medizinische Betreuung: Flüchtlinge protestieren mit Hungerstreik gegen Internierung in texanischen Haftzentren

Jürgen Heiser

Seit drei Wochen beteiligen sich in einem texanischen Haftzentrum für Flüchtlinge Hunderte Frauen an einem Hungerstreik. Sie protestieren gegen die Politik der US-Regierung, Asylsuchende bis zur Entscheidung über ihren Antrag einzusperren. 27 Frauen, die vor der Gewalt in ihren mittelamerikanischen Heimatländern geflüchtet und über Mexiko in die USA gelangt waren, hatten den Streik am 28. Oktober im »T. Don Hutto Residential Center« in Taylor begonnen. Nach und nach schlossen sich ihnen weitere Frauen der 500 dort Internierten an.

Wie die Basisinitiative »Grassroots Leadership« (GL) aktuell mitteilte, ist der Kampf in eine neue Phase getreten. Seit Ende der zweiten Protestwoche seien die Frauen zu einem sogenannten rollenden Hungerstreik übergegangen. Das bedeutet, dass jetzt immer nur eine Abteilung von 40 bis 50 Frauen für mehrere Tage die Nahrungsaufnahme verweigert. Dann geht der Protest wie in einem Staffellauf von Abteilung zu Abteilung weiter,...

Artikel-Länge: 7064 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €