Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Januar 2021, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
18.11.2015 / Thema / Seite 12

»Pasolini wollte etwas schaffen, das subversiv ist«

Über einen verschollen geglaubten Film Pier Paolo Pasolinis, dessen Verhältnis zu den 1968ern und die »Bibliothek des Widerstands«. Ein Gespräch mit den Verlegern Willi Baer und Karl-Heinz Dellwo

Thomas Wagner

Der gerade erschienene Band »Verdeckter Bürgerkrieg und Klassenkampf in Italien« (Teil II) der Film- und Buchreihe »Bibliothek des Widerstands« wartet mit einer kleinen Sensation auf. Sie haben Pier Paolo Pasolinis lange verschollen geglaubten Film »12 Dicembre« aus dem Jahr 1972 wiedergefunden und restaurieren lassen. Worum geht es in der Dokumentation?

Karl-Heinz Dellwo: Das ist ein besonderer Film, für den Pasolini mit der linksradikalen Gruppe Lotta Continua (Ständiger Kampf) zusammengearbeitet hat. Der Titel bezieht sich auf den Anschlag vom 12. Dezember 1969 auf die Landwirtschaftsbank an der Piazza Fontana in Mailand, bei dem 17 Menschen starben und mehrere schwer verletzt worden waren. Teile des italienischen Staatsapparates haben versucht, ihn Linken in die Schuhe zu schieben. Man hat einen anarchistischen Eisenbahner namens Guiseppe Pinelli verhaftet und zum Geständnis zwingen wollen. Kurz darauf stürzte er aus dem fünften Stockwerk des Pol...

Artikel-Länge: 19660 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €