Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. September 2019, Nr. 214
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
07.11.2015 / Feuilleton / Seite 11

Ort ohne Gnade

Wie fahrlässig, tot und wurstbrotig ist »Spectre«, der neue James-Bond-Film?

Peer Schmitt

Allerseelen in Mexico City, Karneval, Touristenbörse, Dia de los Muertos. »Spectre«, der nunmehr 24. Bond-Film und der zweite in Folge von Regisseur Sam Mendes, nimmt hier seinen Anlauf.

Der Grund für diese Ortswahl dürften unter anderem erhebliche mexikanische Steuererleichterungen und Subventionen gewesen sein. Andererseits gibt der »Tag der Toten« natürlich immer ein hübsches Bild ab. Daniel Craig/James Bond in einem Skelettkostüm mit einer angeschickerten maskierten Dame am Arm: »Der Tod und das leichte Mädchen«, neueste Auflage.

Kaum eine popmythologische Figur ist so nachhaltig als symbolisch bereits gestorben präsentiert worden wie James Bond, seit Daniel Craig ihn verkörpert, also seit »Casino Royale« (2006). In diesem Sinne ist Craig zweifellos der allerbeste James Bond. Knochig, brutal, schweigsam und sehr sadomasochistisch. Wenn er das Wort »Kultur« hört, greift er zur Schnapsflasche. Ein sadistischer misogyner Grobian, dessen Sensibilität vorneh...

Artikel-Länge: 5703 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €