Gegründet 1947 Sa. / So., 5. / 6. Dezember 2020, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
02.11.2015 / Ansichten / Seite 8

Verlängertes Elend

Portugal: Rechte hält an Macht fest

Peter Steiniger

Portugals Präsident Aníbal Cavaco Silva ist ein Mann von Prinzipien. Sein ideologisches Wächterauge ist scharf und geschult. Für Cavaco ist die Demokratie kein Selbstzweck, sondern notwendiges Übel zur Legitimation von Herrschaft. Es gibt für ihn höhere Werte als politische Spielregeln. Blind vertrauen tut er nur der Sehkraft des freien Marktes. Gott schütze Portugal, die NATO und die EU: Eher käme ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass er Marxisten in Regierungsämter gelangen ließe. Denn Cavaco versteht sich keineswegs als Repräsentanten aller Portugiesen, sondern lediglich einer kleinen Elite, deren Interessen nicht angetastet werden sollen. Das Rückgängigmachen von Ergebnissen der Nelkenrevolution 1974, die Verankerung Portugals in der westlichen Normalität waren mühsam genug. Auch wenn die Sozialisten von der PS einen Großteil der Drecksarbeit übernahmen: Am besten aufgehoben ist d...

Artikel-Länge: 2785 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Auftakt der jW-Mietenserie: Heute Teil 1 – »Wohnen als Goldgrube. Die Inwertsetzung einer Mietnation«!