Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. März 2019, Nr. 70
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
21.10.2015 / Schwerpunkt / Seite 3

Der Mob in der guten Stube

Gewaltexzesse und lautstarker Gegenprotest: Der Jahrestag von Pegida in einer tief gespaltenen Stadt

Michael Merz

Während die Pegida-Anhänger vor der Semperoper zum Abschluss ihres Jahrestages die Hymne schmettern, ist wenige hundert Meter weiter auf dem Dresdner Postplatz die Stimmung gelöst. Die deutsch-israelische Band »Jewish Monkeys« spielt Klezmer, alles tanzt. Zehn Minuten später regiert hier die nackte Angst: Etwa 500 Neonazis, mit Steinen, Flaschen und Fahnenstangen bewaffnet, stürmen den Platz von mehreren Seiten, machen ihn zum Ort eines Gewaltexzesses. Das Konzert wird abgebrochen, Gegendemonstranten flüchten, chaotische Szenen spielen sich ab. Polizisten werden ebenso wie Antifaschisten angegriffen. Die Beamten sind völlig überfordert, haben den Überblick verloren, greifen nicht durch. Mindestens eine halbe Stunde lang haben die rechten Brutalos hier freie Hand.

Es gibt nicht nur eine Hetzjagd an diesem Montag abend in Dresden. In der Nähe des Landtags sucht sich der Hooliganmob seine Opfer, am Zwinger, am Bahnhof Mitte und selbst am Albertplatz i...

Artikel-Länge: 6205 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €