Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
16.10.2015 / Schwerpunkt / Seite 3

Märkte öffnen

Rivalisierende Regionalmächte: Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier besucht Iran und Saudi-Arabien

Jörg Kronauer

Außergewöhnlich sei sie, die lange geplante Reise, die Frank-Walter Steinmeier (SPD) an diesem Freitag antritt, hat sein Sprecher Martin Schäfer im Vorfeld erklärt. Außergewöhnlich ist die Reise, die den Außenminister erst nach Teheran und am Sonntag weiter nach Riad führt, in der Tat – in zweierlei Hinsicht: zum einen, weil sie nach jahrzehntelangen Spannungen die deutsch-iranischen Beziehungen wieder stärkt. Zum anderen, weil sie Gespräche in den beiden Staaten miteinander verbindet, die um die Vormacht im Mittleren Osten rivalisieren.

Die deutsch-iranischen Beziehungen befinden sich, seit die Atomverhandlungen mit Teheran in das Abkommen vom 14. Juli mündeten, in einer Phase beschleunigter Intensivierung. Die ersten Schritte sind inzwischen vor allem auf dem Gebiet der Wirtschaft vollzogen worden. Den Einstieg machte mit einer Reise nach Teheran und Isfahan noch im Juli Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (siehe jW vom 27. Juli). Seitdem ha...

Artikel-Länge: 6087 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €