Gegründet 1947 Sa. / So., 29. Februar / 1. März 2020, Nr. 51
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
15.10.2015 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Ein Fall von Klassenkampf

Fünf Mitarbeiter der Air France müssen vor Gericht. Der Vorwurf: Übergriffe gegen Manager des Konzerns. Die Geschichte dahinter

Georges Hallermayer und Dieter Schubert

Am Dienstag meldete die französischen Nachrichtenagentur AFP: Wegen der gewaltsamen Übergriffe auf Air-France-Spitzenmanager müssen sich fünf Mitarbeiter der Fluggesellschaft vor Gericht verantworten. Die Justiz nannte am Dienstag den 2. Dezember als Termin für den Prozess.

Der Angriff aufgebrachter Beschäftigter auf den Personalchef der Fluggesellschaft, Xavier Broseta, und ein weiteres Vorstandsmitglied, Pierre Plissonnier, hatte weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Im Streit um einen neuen Sparplan bei der Fluggesellschaft hatten Hunderte Mitarbeiter am Montag vergangener Woche ein Treffen von Konzernleitung und Betriebsrat in der Zentrale der Fluggesellschaft gestürmt. In dem Tumult wurden Broseta und Plissonnier die Hemden zerrissen, die Spitzenmanager mussten sich über einen Zaun vor den Demonstranten in Sicherheit bringen. Die Bilder davon gingen um die Welt und sorgten für empörte Reaktionen. Die um das internationale Ansehen des Landes besorgte fra...

Artikel-Länge: 5592 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €