06.10.2015 / Inland / Seite 4

Krieg beginnt am Niederrhein

Demonstration gegen die NATO-Kommandozentrale in Kalkar

Über 500 Menschen hat nach eigenen Angaben die nordrhein-westfälische Friedensbewegung am 3. Oktober im niederrheinischen Kalkar gegen die dortige NATO-Kommandozentrale mobilisiert. Sie wollte mit dieser Aktion am »Tag der deutschen Einheit« deutlich machen, dass der Krieg, der Hunderttausende Menschen dazu zwingt, ihre Heimat zu verlassen, auch in den Militäreinrichtungen im Rheinland beginnt. Während der Auftaktkundgebung sprachen Roland Vogt, Pazifist und Gründungsmitglied der Grünen, sowie Stephan Brackertz vom Arbeitskreis Zivilklausel an der Uni Köln. Nach der Kundgebung zog die Demonstration zur Von-Seydlitz-Kaserne. Dort formierten sich die Teilnehmer zu einer Menschenkette entlang des Zauns. »Wir wollen symbolisch den friedlichen Niederrhein von der Militärzentrale trennen, von der aus der Tod i...

Artikel-Länge: 2535 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe