Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
05.10.2015 / Politisches Buch / Seite 15

Arithmetik des Grauens

Das Buch »Indonesien 1965 ff.« informiert umfassend über eines der größten Massaker nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs

Rainer Werning

Vorweg: Diese Publikation ist in zweifacher Hinsicht notwendig. Einmal deshalb, weil sie längst überfällig ist. Und mehr noch in dem Sinne, dass sich die Not der massenhaften Opfer und ihrer Hinterbliebenen endlich und in ihrem Sinne wenden möge. Allein die Zahl der 1965/66 in dem größten und bevölkerungsreichsten Land Südostasiens Hingemetzelten lässt einen bezüglich ihrer Höhe und vor allem aufgrund der bis heute währenden Unbestimmtheit erschaudern – sie schwankt zwischen einer halben Million und drei Millionen! Bei den Ermordeten handelte es sich wesentlich um tatsächliche oder vermeintliche Mitglieder und Sympathisanten der Kommunistischen Partei Indonesiens (PKI), die vor einem halben Jahrhundert nebst der KP Chinas und der damaligen KPdSU die weltweit drittstärkte kommunistische Partei war.

Wie konnte es zu einem Verbrechen solch gewaltigen Ausmaßes kommen? Wie reagierte seinerzeit die internationale »Staatengemeinschaft« – vor allem der »Westen« –...

Artikel-Länge: 5341 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €