Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
02.10.2015 / Ausland / Seite 6

Kampf um Kundus

Afghanistan: Taliban halten Provinzhauptstadt. Rücktritt des Präsidenten gefordert

Knut Mellenthin

Auch am vierten Tag nach der Besetzung von Kundus durch Aufständische wurde in der nordafghanischen Stadt immer noch gekämpft. Eingeflogene afghanische Spezialeinheiten waren in der Nacht zum Donnerstag mit NATO-Luftunterstützung bis in das Zentrum vorgedrungen. Aber Meldungen, dass sie »die Taliban aus Kundus vertrieben« und die Stadt »von Terroristen gesäubert« hätten, erwiesen sich als voreilig. Einige Gebiete, aus denen sich die Aufständischen zunächst zurückgezogen hatten, konnten sie westlichen Presseberichten zufolge zurückgewinnen. Darüber hinaus weiteten sich die Kämpfe auf die Nachbarprovinzen Tachar und Baghlan aus.

Während des Bürgerkriegs in den 90er Jahren gehörte die Provinz Kundus zum Machtbereich der prowestlichen Nordallianz. In der Region leben überwiegend Tadschiken und Usbeken. Paschtunen, aus denen sich die Taliban-Bewegung zunächst hauptsächlich rekrutierte, bilden nur in kleinen, voneinander getrennten Teilen Nordostafghanistans di...

Artikel-Länge: 3992 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €