Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
19.09.2015 / Inland / Seite 4

Irritierende Funde im Wohnmobil

Thüringer NSU-Ausschuss behandelt offene Fragen zum Tod von Mundlos und Böhnhardt

Claudia Wangerin

Die Todesumstände der mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt sowie die Merkwürdigkeiten bei der Tatortarbeit in Eisenach-Stregda im November 2011 waren am Donnerstag Thema im Untersuchungsausschuss des Thüringer Landtags. Bestehende Zweifel an der Selbstmordversion wurden dort durch die Zeugenaussagen von Kriminalbeamten eher bekräftigt als ausgeräumt.

Bereits am Tag vor der Ausschusssitzung hatten der Mitteldeutsche Rundfunk und die Zeitung Freies Wort über eine weitere »Panne« bei den Ermittlungen berichtet: Drei Monate nach dem Fund der beiden Leichen in einem ausgebrannten Wohnmobil sei auf dem Fahrersitz eine bisher unbekannte Patronenhülse entdeckt worden. Dies gehe aus den drei Jahre alten Aussagen eines Ermittlers hervor – das Protokoll liege dem NSU-Untersuchungsausschuss aber erst jetzt vor. Die Landtagsabgeordnete Katharina König (Die Linke) sagte am Freitag gegenüber junge Welt, es gebe von dem Wohnmobil Röntgenbilder, auf ...

Artikel-Länge: 3583 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €