Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
19.09.2015 / Inland / Seite 4

Rechtspopulisten on tour

Nach Punktgewinn in Sachsen und Aufmarsch in Thüringen ruft die AfD zu fremdenfeindlicher Kundgebung in Potsdam auf

Susan Bonath

Was die NPD nicht schafft, soll offenbar die AfD besorgen. Mit dumpfem Nationalismus, die Fluchtopfer des kapitalistischen Wahnsinns zum »Feind des Rechtsstaats« erklärend und Abstiegsängste schürend, drängt die Partei auf die Straße – und punktet. Nach einem Aufmarsch in Erfurt trommelt nun ihr Brandenburger Pedant für kommenden Mittwoch zu einer »Kundgebung gegen Asylmissbrauch« vor dem Potsdamer Landtag. Mit einem Gemisch aus »das Boot ist voll«-Rhetorik von CDU/CSU und Hassparolen à la NPD will sie die Plenarsitzung des Landesparlaments in den Morgenstunden stören. Dabei wähnt sie sich in gutem braunen Fahrwasser: Mit »wiedergewonnener Geschlossenheit und Schlagkraft« wolle sie »wieder sichtbar werden«.

So habe die AfD-Fraktion im Brandenburger Parlament Anträge gestellt, »um das Asylchaos zu beenden«. Sie fordere flächendeckende Grenzkontrollen und die »Einrichtung von Aufnahme- und Rückführungszentren für Asylbewerber vom Balkan«. Sie wolle »die Lan...

Artikel-Länge: 4032 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €