Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
18.09.2015 / Ausland / Seite 2

Putsch der alten Garde

Burkina Faso: Eliteeinheit von Expräsident Compaoré stürzt Regierung

Wenige Wochen vor den geplanten Wahlen hat in Burkina Faso die Präsidialgarde (RSP) des vor einem Jahr gestürzten Staatschefs Blaise Compaoré geputscht. Oberstleutnant Mamadou Bamba erklärte am Donnerstag im Staatsfernsehen, ein »Nationaler Demokratischer Rat« (CND) habe dem »irregulären Übergangsregime« in dem westafrikanischen Staat »ein Ende gesetzt«.

Die 1.300 Mann starke RSP, die als die am besten ausgebildete Truppe in Burkina Faso gilt, sollte im Zuge des Übergangsprozesses aufgelöst werden. Statt dessen stürmte sie am Mittwoch eine Kabinettssitzung im Präsidentenpalast in Ouagadougou und nahm Übergangspräsident Michel Kafando sowie Regierungschef Isaac Zida fest. Auf mehrere hundert Menschen, die spontan gegen den Staatsstreich dem...

Artikel-Länge: 2338 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €