Gegründet 1947 Dienstag, 23. Juli 2019, Nr. 168
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
17.09.2015 / Ausland / Seite 7

Keine Zäsur

Guatemala: Wahlgewinner Morales ist Lieblingsclown der Unternehmer

Torge Löding

Antipolitiker und TV-Komiker Jimmy Morales konnte bei den Präsidentschaftswahlen am 6. September in Guatemala von der Proteststimmung profitieren und liegt mit rund 25 Prozent der abgegebenen Stimmen vorn. Auch wenn noch immer kein offizielles Endergebnis vorliegt: Am Dienstag erklärte das Wahlgericht TSE offiziell Sandra Torres zur Zweitplazierten, die gegen Morales in der Stichwahl am 25. Oktober antreten wird. Dabei hat sie nur einen hauchdünnen Vorsprung vor Manuel Baldizón, der im Vorfeld als künftiger Wahlsieger gefeiert worden war. Beide erhielten rund 19,6 Prozent der Stimmen.

Vor allem Washington sprach sich gegen Baldizón aus. Nicht nur, weil er im Ruf steht, mit Kriminellen zu paktieren, sondern vor allem weil er für engere Wirtschaftsbeziehungen mit China eintritt. Noch bevor das TSE das Ergebnis verkündet hatte, schmiss der Unternehmer hin und erklärte seinen Ausstieg aus der Politik.

Auch das Parlament wurde neu gewählt. Stärkste Fraktion is...

Artikel-Länge: 3893 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €