Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
17.09.2015 / Inland / Seite 4

Einheitsfront vor Gericht

NSU-Prozess: In Ungnade gefallene Zschäpe-Anwälte besinnen sich auf Verteidigung des Verfassungsschutzes

Sebastian Carlens, München

Was macht eigentlich der NSU-Prozess? Gerade hat das Gericht die Sitzungstermine und Zeugenbefragungen bis Ende des Jahres 2016 bekanntgegeben, das Verfahren um die mutmaßliche Mitbegründerin des »Nationalsozialistischen Untergrunds« (NSU), Beate Zschäpe, und vier wegen Unterstützung des NSU angeklagte Personen wird also weitergehen, und zwar noch lange. Zschäpe schweigt nach wie vor, einem Streit mit ihren ursprünglichen drei Verteidigern zum Trotz. Der neu bestellte vierte Anwalt dürfte noch mit dem zu kämpfen haben, was in der fast zweieinhalbjährigen Hauptverhandlung ohne sein Beisein zusammengetragen wurde. Am Dienstag brachte er sich dort nicht ein.

Dafür nutzte aber das alte Verteidigerteam Zschäpes, das nun ohne erkennbaren Kontakt zur Hauptangeklagten agiert, jede Möglichkeit, eine Zeugenbefragung zu torpedieren. Geladen war Jürgen Zweigert, ein ehemaliger Quellenführer des Skandal-Landesamtes für Verfassungsschutz Thüringen. Zweigert sollte Stel...

Artikel-Länge: 5953 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €