Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
14.09.2015 / Inland / Seite 4

»Alles Lügen aus dem Weißen Haus«

Zwei ehemalige US-Geheimdienstmitarbeiter touren durch Deutschland und klären über Kriegsverbrechen und die Verwicklung der BRD in den Drohnenkrieg auf

Gitta Düperthal

Es bedürfe des Mutes der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), für europäische Werte und die deutsche Verfassung einzutreten, um die Beihilfe für den Einsatz bewaffneter US-Drohnen von deutschem Boden aus zu beenden. Das erklärte der 75jährige Ray MacGovern, ehemaliger CIA-Mitarbeiter, beim Pressegespräch am Freitag in Frankfurt am Main. Durchzusetzen gelte es, dass Europas Mitgliedsstaaten keine rechtswidrigen gezielten Tötungen verüben oder jene der USA begünstigen. Auch seine ehemalige, heute 55jährige Kollegin Elisabeth Murray forderte, die Beteiligung Deutschlands »am illegalen Drohnenkrieg der USA« zu stoppen, der vom deutschen Luftwaffenstützpunkt Ramstein ausgehend geführt werde. Entsprechende Verträge mit den USA müssen gekündigt werden, meinen die beiden Ex-Geheimdienstler. Sie sind heute aktiv in der amerikanischen Friedens- und Bürgerrechtsbewegung und wissen im Detail, wovon sie reden: Sie war von 1983 bis 2010 Offizier im »Nation...

Artikel-Länge: 3583 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €