Gegründet 1947 Dienstag, 21. Januar 2020, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
10.09.2015 / Kapital & Arbeit / Seite 9

China will keinen Währungskrieg

»Sommer-Davos«: Premier Li Keqiang beruhigt globale Marktakteure

Der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang hat versucht, Befürchtungen  einer weiteren Abwertung der Landeswährung (Renminbi/»Volksgeld«, Einheit ist Yuan) zu zerstreuen. »Es gibt keine Basis dafür, dass sich die Abwertung des Yuan fortsetzt«, sagte Li am Mittwoch auf dem »Sommer-Davos« genannten Treffen des Weltwirtschaftsforums in der nordostchinesischen Stadt Dalian.

Die Volk...

Artikel-Länge: 1239 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €