Kontra Klimakiller, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Sa. / So., 26. / 27. September 2020, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2356 GenossInnen herausgegeben
Kontra Klimakiller, Protest-Abo! Kontra Klimakiller, Protest-Abo!
Kontra Klimakiller, Protest-Abo!
10.09.2015 / Inland / Seite 8

»Für die Kriegführung der NATO sind sie unverzichtbar«

Friedensbewegung macht gegen Militärstandorte in Nordrhein-Westfalen mobil. Ein Gespräch mit Hannelore Tölke

Markus Bernhardt

Hannelore Tölke ist Landessprecherin der »Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte Kriegsdienstgegnerinnen und -gegner« (DFG-VK)

 

Die DFG-VK lädt für den 13. September nach Duisburg zu einer Tagung unter dem Motto »Für einen entmilitarisierten Niederrhein« ein. Dabei soll es um die Militärstandorte im Rheinland gehen. Welche gibt es denn?

In Kalkar am Niederrhein befindet sich das Luftoperationszentrum der Bundeswehr und unweit davon in Uedem ein Stützpunkt der NATO. Am Flughafen Köln-Wahn gibt es Einrichtungen der Luftwaffe. Bundeswehr und NATO haben außerdem Militärstandorte in Geilenkirchen und Nörvenich/Kerpen, westlich von Düsseldorf und Köln.

Und welche Rolle haben diese Stützpunkte bisher gespielt?

Die Standorte Kalkar, Uedem, Geilenkirchen und Nörvenich sind für die Kriegsführung der Bundeswehr und der NATO insbesondere im Nahen und Mittleren Osten unverzichtbar. Das Combined Air Operation Centre CAOC in Uedem ist direkt dem obersten NATO-Luft...

Artikel-Länge: 4267 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Chance: drei Monate junge Welt  für 62 €. Nur noch bis 28. September bestellbar!