Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
09.09.2015 / Abgeschrieben / Seite 8

ND: Linke soll im Syrien-Krieg »Zuschauertribüne« verlassen

Das Neue Deutschland hat in seiner Dienstagausgabe eine Karrikatur veröffentlicht, in der Russlands Präsident Wladimir Putin seinen syrischen Amtskollegen Baschar Al-Assad umarmt und letzterer ein kleines, am Boden liegendes Kind mit dem Fuß beiseitetritt. In der Onlineausgabe kommentiert Elias Perabo, Mitbegründer der von der Linke-Vorsitzenden Katja Kipping unterstützten Initiative »Adopt a Revolution«, das Positionspapier von Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch zu den Hauptverursachern der Flüchtlingskrise (siehe jW vom 7. September) Maß. Titel des ND-Textes: »Linke Politik geht nicht von der Zuschauertribüne«:

So einfach kann es mensch sich machen – unter dem Titel »Solidarität und Hilfe für Flüchtlinge erfordern ein grundsätzliches Umdenken!« haben Dietmar Bartsch und Sarah (sic!) Wagenknecht am Wochenende ein Positionspapier veröffentlicht. Das Papier enthält zahlreiche sehr gute Vorschläge für ein Sofortprogramm für Vertriebene, die hier an...

Artikel-Länge: 2984 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €