Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
09.09.2015 / Schwerpunkt / Seite 3

Deutsch-österreichischer Zugriff auf sibirisches Erdgasfeld

Jörg Kronauer

Nicht nur Wintershall, auch der österreichische Erdöl- und Erdgaskonzern OMV hat am Freitag einen aufsehenerregenden Deal mit Gasprom geschlossen. Dabei handelt es sich, ganz wie im Fall der BASF-Tochtergesellschaft, um einen Asset-Tausch, durch den die OMV einen Anteil von 24,98 Prozent an den Blöcken IV und V der Achimow-Formation des sibirischen Erdgasfeldes Urengoi erhalten wird. Was Gasprom dafür bekommt, ist noch nicht bekannt. Experten vermuten, es könne sich um Erdgasspeicher handeln, die sich bislang im Besitz der OMV befinden. Aus dem deutschen Zugriff auf das Achimow-Gas wird damit ein deutsch-österreichischer. Allerdings erhält Wintershall mit 25,01 Prozent die Sperrminorität, die der OMV fehlt.

Dieser Deal ist umso bemerkenswerter, als es sich ...

Artikel-Länge: 2391 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €