08.09.2015 / Ausland / Seite 7

Hetze statt Hilfe

Festung Europa. Briten fordern Unterstützung für Flüchtlinge, Regierung will Krieg

Christian Bunke/Manchester

Die andauernde Flüchtlingskatastrophe geht an Großbritannien nicht vorbei. Auch hier verbreiten sich zunehmend die Schreckensbilder von ertrunkenen Flüchtlingen im Mittelmeer. Etwa 3.000 Menschen kampieren derweil unter unwürdigen Bedingungen in Calais und hoffen auf eine Möglichkeit, nach Großbritannien zu gelangen. Nahe der französischen Stadt wurden mit britischen Geldern in den vergangenen Wochen neue Zäune errichtet, um Flüchtlinge am Betreten des Eurotunnels zu hindern. Von seiten britischer Eliten gab es bislang wenig Sympathien für Flüchtlinge.

Ein Beispielkommentar: »Zeigt mir Bilder von Särgen, zeigt mir Leichen, die im Wasser treiben, spielt Geigenmusik und zeigt mir magere Leute, die traurig aussehen. Es kümmert mich trotzdem nicht. Denn als nächstes zeigt ihr mir Bilder von aggressiven jungen Männern in Calais, die sich wie Noroviren auf einem Kreuzfahrtschiff verbreiten.« Geschrieben hat das kein Mitglied einer rechtsradikalen Splitterpartei...

Artikel-Länge: 3835 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe