Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Mai 2019, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
05.09.2015 / Ausland / Seite 7

Referendum über die EU

Griechenlands neue Linkspartei LAE will das Land in der Europäischen Union halten – aber nicht um jeden Preis

Heike Schrader/Athen

Die europäische Medienlandschaft sei seiner neuen Partei nicht gerade wohlgesonnen, sagte der Vorsitzende der griechischen »Volkseinheit« (LAE), Panagiotis Lafazanis, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz für Auslandskorrespondenten in Athen. Das sei allerdings logisch, denn immerhin setze sich die als Abspaltung von der bislang regierenden Syriza entstandene Organisation für radikale Veränderungen in Europa ein, so Lafazanis weiter. Als solche stelle die neue Partei bei den anstehenden Wahlen die »einzige realistische und demokratische Alternative« zur herrschenden Politik dar, nach der es keine Alternative zu den Gläubigervereinbarungen gebe. Umfragen sagen der Volkseinheit klar den Einzug in das neue Parlament voraus.

Die andernorts als entscheidend thematisierte Frage, ob Alexis Tsipras mit seiner Syriza oder der Chef der konservativen Nea Dimokratia, Vangelis Meimarakis, die Wahl am 20. September gewinnt, bezeichnete der LAE-Vorsitzende als zweitra...

Artikel-Länge: 5698 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €