1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 25. Juni 2021, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
04.09.2015 / Feminismus / Seite 15

Auf unbequemen Wegen

Sich gemeinsam aus dem Hamsterrad befreien: Frigga Haugs neues Buch erzählt die Geschichte des Marxismus-Feminismus und ihre eigene

Rahel Wusterack

Frigga Haugs »Der im Gehen erkundete Weg« fällt aus dem Rahmen. Das Buch ist gleichzeitig Autobiographie, Begriffsgeschichte und der Entwurf einer Theorie. Diese Mischform ist nicht zufällig gewählt, im Gegenteil: Denn der von ihr propagierte Marxismus-Feminismus ist nur in seiner Historizität und in seiner untrennbaren Verknüpfung mit den alltäglichen Erfahrungen konkreter Menschen verständlich. Haug bezeichnet ihn als »ständigen Lernprozess«.

Die Philosophin und Sozialwissenschaftlerin versammelt in dem Band eigene Texte aus den frühen 1970ern bis heute und führt daran vor, wie sich aus den verschiedenen Strängen ihrer Forschung allmählich das Projekt des Marxismus-Feminismus entwickelte. Sie reflektiert diese Dokumente – teilweise mit schonungsloser Selbstkritik –, ordnet sie zeitgeschichtlich ein und verknüpft sie mit der Schilderung persönlicher Erfahrungen. Ursprünglich aus der Arbeitsforschung kommend, befasste sie sich schon mit der kulturellen Ko...

Artikel-Länge: 4508 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €