Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 7. / 8. Dezember 2019, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
27.08.2015 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Goldgrube Klimaschutz

Profit ohne Leistung mit Emissionszertifikaten: Studie wirft Unternehmen in Ukraine und Russland groben Missbrauch der Regeln vor

Bernd Müller

Klimaschutz soll sich auch für Unternehmen lohnen, lautet ein offizieller politischer Grundsatz. Ein Bericht für das Wissenschaftsmagazin Nature Climate Change hat nun gezeigt, dass es in den vergangenen Jahren einige Unternehmen besonders gut verstanden, die internationalen Klimaschutzregeln für die eigenen Profitinteressen zu nutzen. Unternehmen aus Russland und der Ukraine haben demnach jahrelang systematisch daran verdient – oftmals ohne ein Gramm Treibhausgas einzusparen. »Es ging darum, Profite zu machen, und das auf Kosten des Klimas«, sagt Lambert Schneider vom Stockholm Environment Institute, einer der Studienautoren.

Der Mechanismus, der den Betrug ermöglichte, ergab sich aus dem Kyoto-Protokoll. Die Idee dahinter war einfach: Wer viel für den Klimaschutz tut, sollte dafür auch belohnt werden in Form spezieller Zertifikate, die man dann international handeln und zu Geld machen kann. Genannt wird dieser Mechanismus auch »Joint Implementation« (JI...

Artikel-Länge: 5085 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €