26.08.2015 / Inland / Seite 2

»Der politische Wille ist nicht vorhanden«

Die Finanztransaktionssteuer gibt es immer noch nicht, obwohl die wichtigsten EU-Staaten formal dafür sind. Ein Gespräch mit Werner Rätz

Peter Wolter

Werner Rätz ist Mitglied des ATTAC-Koordinierungskreises

An den Börsen bricht mal wieder Panik aus, Auslöser war dieses Mal China, das heute erneut die Leitzinsen gesenkt hat. Was geht da vor sich? Und wie lange geht das nach Ihrer Einschätzung noch gut?

Eine zutreffende Beurteilung ist recht schwierig. Auch die professionellen Analysten sind sich noch nicht einig, ob die gegenwärtige Krise noch korrigiert werden kann oder ob China ein wirtschaftlicher Absturz bevorsteht. Im Laufe dieses Jahres hat es dort einen Zuwachs des privaten Aktienhandels gegeben, der vor allem die Kurse in Schanghai hochgetrieben hat. Das wird jetzt »korrigiert«, wie es in der verharmlosenden Fachsprache heißt. Die Leute, die zu spät in diesen Prozess eingestiegen sind, verlieren also ihr Geld.

Offensichtlich ist auf jeden Fall, dass China sich ebenso wie Indien, Brasilien und andere Schwellenländer mittlerweile in einer schwierigen ökonomischen Lage befindet. Die Weltwirtschaft ...

Artikel-Länge: 4097 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe