Gegründet 1947 Montag, 26. August 2019, Nr. 197
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
25.08.2015 / Thema / Seite 12

Zwischen Dystopie und Euphorie

Industrie 4.0: Arbeits- und gesellschaftspolitische Perspektiven

Florian Butollo/Thomas Engel

In diesen Tagen erscheint eine neue Ausgabe der Zeitschrift Marxistische Erneuerung mit dem Schwerpunkt »Digitale Arbeit und Gewerkschaften«. jW veröffentlicht daraus den redaktionell gekürzten Beitrag von Florian Butollo und Thomas Engel. Der komplette Artikel samt Literaturangaben steht im Heft 103, das über die Webadresse zeitschrift-marxistische-erneuerung.de bestellt werden kann. (jW)

Herrschte vor wenigen Jahren noch Katzenjammer über die angeblich unzureichende Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie vor, so trifft man nun allenthalben auf Euphorie. »Industrie 4.0« steht für eine Zukunftsvision, die maßgeblich von Industrieverbänden und Bundesregierung in die Welt gesetzt wurde. An ihr kommt derzeit niemand vorbei, der sich mit der Entwicklung von Produktionstechnologien und der Zukunft von Arbeit beschäftigt.

Nach dem auf unzähligen Tagungen vorgetragenen Mantra steht in Folge einer umfasse...

Artikel-Länge: 22963 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €