Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. September 2019, Nr. 217
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
25.08.2015 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

»Man denkt ans Hier und Jetzt«

Lateinamerika: Erwerbslosigkeit und Beschäftigungsrate im informellen Sektor unter jungen Menschen besonders hoch. Staaten versuchen gegenzusteuern

Fabiana Frayssinet/IPS

Gut 56 Millionen junge Menschen sind in Lateinamerika erwerbslos. Darüber hinaus sind viele von denen, die einen Job haben, im sogenannten informellen Sektor tätig. Andererseits suchen etliche Regierungen nach Lösungen für das Problem, das die Zukunft dieser Generationen bedroht.

Einem Bericht der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) zufolge ist die Erwerbslosigkeit unter den 14- bis 25jährigen dreimal höher als bei den Erwachsenen. Wie der Koordinator der Studie, der Peruaner Guillermo Dema, erklärte, besteht ein weiteres Problem in der Unsicherheit und generell schlechten Qualität der Stellen, die jungen Leuten zugänglich seien. »Sechs von zehn Arbeitsplätzen für junge Menschen sind heute im informellen Sektor angesiedelt«, berichtete Dema. »In der Regel handelt es sich um qualitativ schlechte, wenig produktive und unterbezahlte Jobs, die weder stabil noch zukunftsweisend sind und darüber hinaus weder sozialen Schutz noch Rechte gewährleisten.«

Lau...

Artikel-Länge: 4523 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €