Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
20.08.2015 / Inland / Seite 4

Anti-IS-Kampf wird sabotiert

Deutsche Ausreiseverbote treffen nicht nur IS-Anhänger und Dschihadisten, sondern auch deren entschiedenste Gegner

Nick Brauns

Die Volks- und Frauenverteidigungseinheiten YPG und YPJ in Nordsyrien erlangten nach der erfolgreichen Verteidigung der kurdischen Stadt Kobani im Norden Syriens Ruhm als effektivste Kämpfer gegen den »Islamischen Staat« (IS). Selbst die USA wollen die Kooperation mit den YPG und YPJ als Bodentruppen in der Anti-IS-Allianz nicht missen. Doch für die Bundesregierung handelt es sich bei YPG und YPJ schlicht um »terroristische Vereinigungen«. Das macht die Antwort auf eine Kleine Anfrage der innenpolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Ulla Jelpke, zu »Wiederaufbau von Kobani und Berichte über behördliches Vorgehen gegen Rojava-Solidarität« deutlich.

Die in den kurdischen Siedlungsgebieten in Nordsyrien politisch führende Partei der Demokratischen Union (PYD) gelte als »Zweig der Terrororganisation« Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) in Syrien und die YPG/YPJ seien deren »militärischer Arm« zur Umsetzung von Autonomiebestrebungen, lautet der Schluss der Regie...

Artikel-Länge: 4173 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €