Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 28. Juni 2022, Nr. 147
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
18.08.2015 / Titel / Seite 1

Warten auf die Offensive

Ukraine verstärkt Beschuss der Zivilbevölkerung im Donbass. Russland und BRD warnen vor »echtem Krieg«

Reinhard Lauterbach

Im Donbass mehren sich die Warnungen vor einer bevorstehenden Offensive der ukrainischen Truppen. Der russische Außenminister Sergej Lawrow sagte, es sei langsam an der Zeit, von einer »Front« im Donbass zu sprechen und nicht mehr von einer »Demarkationslinie«. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier warnte ebenfalls vor einer »explosiven Situation« in der Ostukraine.

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums der international nicht anerkannten Volksrepublik Donezk (VRD) haben die ukrainischen Streitkräfte in der Nähe der Frontlinie mehr als 400 Panzer, 132 Raketenwerfer und 800 bis 900 Geschütze aller Kaliber zusammengezogen. Die Bestimmungen des Minsker Abkommens über einen Abzug schwerer Waffen von der Frontlinie seien somit obsolet geworden. Auf der Kiewer Seite erklärte die Vorsitzende des außenpolitischen Ausschusses des Parlaments, Ganna Gopko, die Ukraine habe den Vertrag seinerzeit nur unter dem Zwang der Umstände unterzeichnet, um Zeit für ...

Artikel-Länge: 3229 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.