18.08.2015 / Inland / Seite 8

»Wir wollen ihnen die Kaltschnäuzigkeit vermasseln«

Sieben Opfer polizeilicher Bespitzelung in Heidelberg setzen sich jetzt vor Gericht zur Wehr. Ein Gespräch mit Michael Dandl

Markus Bernhardt

Michael Dandl war Zielperson eines Spitzeleinsatzes in Heidelberg und ist Sprecher des »Arbeitskreises Spitzelklage« (AKS)

 

Im Dezember 2010 wurde der Polizeispitzel Simon Bromma enttarnt, der zuvor im Raum Heidelberg linke Gruppen ausgeforscht hatte. Gemeinsam mit sechs weiteren Betroffenen klagen Sie vor dem Verwaltungsgericht Karlsruhe. Mit welchem Ziel?

Wir wollen die Unrechtmäßigkeit des Einsatzes feststellen lassen und somit derartige Repressionsmaßnahmen in Zukunft erschweren. Jetzt endlich – nach vier Jahren! – findet am 26. August vor dem Verwaltungsgericht Karlsruhe die erstinstanzliche Hauptverhandlung statt. Wir sieben Kläger sind sehr unterschiedlich von dieser Aktion betroffen; gemeinsam ist uns, dass bei uns allen zentrale Grundrechte verletzt und ausgehebelt wurden – vom Recht auf informationelle Selbstbestimmung über die Unverletzlichkeit der Wohnung bis hin zur Pressefreiheit.

In welchem Ausmaß sind Sie persönlich von Bromma ausspio...

Artikel-Länge: 4278 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe