Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
18.08.2015 / Ausland / Seite 7

Machtkampf mit Afrikanisierung

Italien: Rassistische Lega Nord hetzt gegen Flüchtlinge, um die Regierung zu stürzen

Gerhard Feldbauer

Italiens rassistische Lega Nord führt seit Wochen unter Slogans wie »Schluss mit der ausländischen Invasion« eine hasserfüllte Kampagne gegen Bootsflüchtlinge. Sie zielt, wie die linksliberale Tageszeitung La Repubblica am Montag kommentierte, auf den Sturz der Regierung von Ministerpräsident Matteo Renzi. Das Blatt zitiert Lega-Führer Matteo Salvini, der am Sonntag auf einem Fest seiner Partei im Val Camonica in der Lombardei für November zu einer dreitägigen landesweiten Blockade aufrief, um »die Regierung zu entlassen«.

Die Flüchtlinge werden als »fremde Heerscharen« diffamiert, die das »saubere Italien« überschwemmen, und als »Kriminelle« und »Sozialschmarotzer« beschimpft. Es drohe »eine Afrikanisierung Italiens«. Der Lega-Bürgermeister von Padua, Massimo Bitonci, forderte die Auflösung eines Zeltlagers auf einem ehemaligen Kasernengelände am Stadtrand, in dem 140 Flüchtlinge untergebracht sind. Sein Parteifreund und Amtskollege von Abbettone bei Vic...

Artikel-Länge: 3800 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €