Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.08.2015 / Wochenendbeilage / Seite 7 (Beilage)

Für Wissen und Fortschritt. Über das Fernsehen (1)

Reinhard Jellen

Die kapitalistische Gesellschaft ist kein geplanter, kooperativ realisierter sozialer Stoffwechsel, sondern eine, welcher die anarchische, vom Konkurrenzmodus geprägte, sich naturwüchsig entfaltende und auf die Profitlogik fixierte Vergesellschaftung über den Markt vorgeschaltet ist. Dieser hat weder nach innen noch außen Grenzen, solange ihm nicht politisch Einhalt geboten wird. Sämtliche menschlichen Bande und Werte werden im Zuge dieser Entwicklung, die heutzutage auch außerhalb marxistischer Zirkel unter dem Namen Globalisierung bekannt ist, bis auf das Ziel der Gewinnmaximierung im Säurebad des Tauschwerts der Zersetzung preisgegeben. Das Geheimnis der Gesellschaft im Kapitalismus ist ihre unmittelbar sich aufdrängende Nicht-Gesellschaftlichkeit, bzw. ihr von den Individuen und deren Bedürfnissen abstrahierender Charakter.

Da sich die Menschen in der bürgerlichen Gesellschaft über den Austausch produzierter Waren aufeinander beziehen, werden sie sozi...

Artikel-Länge: 3589 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €