Gegründet 1947 Freitag, 22. Februar 2019, Nr. 45
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
10.08.2015 / Ausland / Seite 6

EU produziert Terror

Mali: Mindestens zwölf Tote bei Überfall auf Hotel. Sahelregion auch durch europäische Politik destabilisiert

Jörg Tiedjen

Bei einem Angriff auf ein Hotel in Sévaré sind am Freitag in Mali mindestens zwölf Menschen getötet worden. Die Armee des westafrikanischen Landes beendete den Überfall nach eigenen Angaben am frühen Samstag morgen und konnte mehrere Hotelgäste befreien.

Die bewaffneten Angreifer hatten sich am frühen Freitag morgen zunächst heftige Gefechte mit Soldaten eines Militärstützpunkt geliefert und dann in dem von zahlreichen Ausländern frequentierten Hotel »Byblos« verschanzt. Die UN-Mission Minusma teilte am Samstag abend mit, unter den Toten seien fünf ihrer Mitarbeiter. Es handelte sich nach dem Anschlag auf eine Bar in Bamako im März, für den angeblich eine Splittergruppe von Al-Qaida im islamischen Maghreb (AQMI) verantwortlich zeichnete, um den zweiten Terrorangriff im Süden Malis. Beide waren offensichtlich gezielt gegen Ausländer gerichtet.

Erst Ende Juli war Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen nach Mali gereist, um bei der Übergabe der L...

Artikel-Länge: 4010 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €