04.08.2015 / Ansichten / Seite 8

Spielfigur Asarow

Gegenregierung für Kiew proklamiert

Reinhard Lauterbach

Es war im Grunde unnötig, dass russische Medien sich von ihren anonym-offiziösen Quellen zuflüstern ließen, dass die Gründung des »Komitees zur Rettung der Ukraine« unter dem früheren Ministerpräsidenten Nikolaj Asarow mit Billigung des Kreml erfolgt ist. Das konnte sich jeder denken, dass ein in puncto Einmischung in innere Angelegenheiten äußerst sensibles Land wie Russland »siebenmal abmisst, bevor es einmal schneidet« und in seiner Hauptstadt die Proklamation einer Gegenregierung für ein Nachbarland gestattet.

Um der Metapher des zitierten russischen Sprichworts treu zu bleiben: Moskau signalisiert mit der Duldung von Asarows Proklamation, dass das Tischtuch zur gegenwärtigen ukrainischen Regierung zerschnitten ist. Die Hoffnung, mit Petro Poroschenko, Arsenij Jazenjuk oder zur Not einem von beiden handelseinig zu werden, ist offenbar beerdigt. Weder wirtschaftlicher noch politischer Druck haben geholfen: Die prowestlichen ...

Artikel-Länge: 2935 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe