Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
01.08.2015 / Ausland / Seite 8

»Ich hinterlasse nach drei Jahren ein bestelltes Feld«

Boliviens Botschafterin kehrt nach La Paz zurück. Im November besucht Präsident Morales Berlin. Gespräch mit Elizabeth Salguero Carrillo

Ben Beutler

Nach drei Jahren als Botschafterin Boliviens in Berlin packen Sie jetzt die Koffer. Ihr wohl größter Erfolg war, dass Sie für November dieses Jahres den ersten Staatsbesuch von Präsident Evo Morales in Berlin vereinbaren konnten. Dann sind Sie allerdings schon wieder in La Paz ...

Der Besuch von Präsident Morales ist der Höhepunkt der guten Beziehungen beider Nationen. Und ein besonderes Verdienst unserer Regierung, die dank ihres neuen sozial-gemeinschaftlichen Wirtschaftsmodells in Bolivien dafür gesorgt hat, das Vertrauen in Wirtschaft und Entwicklungszusammenarbeit zu stärken.

Viele deutsche Unternehmen interessieren sich für Bolivien, sie wollen investieren, mit uns arbeiten. Deutsche und Schweizer wollen an Mega-Projekten wie der Eisenbahn zwischen Atlantik und Pazifik mitbauen, Firmen aus Thüringen bei der Nutzung der weltweit größten Lithium-Vorkommen mitwirken. Deutschland hilft Bolivien in der Entwicklungszusammenarbeit von 2015 bis 2...

Artikel-Länge: 3476 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €