Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
16.07.2015 / Medien / Seite 15

»Die Zahl der Abrufe steigt kontinuierlich«

Bilanz zur Sommerpause von RT-Deutsch: Das deutsche Publikum hat großen Bedarf an systemkritischer Berichterstattung. Ein Gespräch mit Iwan Rodionow

Peter Wolter

Seit etwa einem dreiviertel Jahr sendet RT Deutsch von Berlin aus per Internet. Sie haben jetzt Sommerpause – wie kommt das halbstündige Programm bei den deutschen Zuschauern an?

Seit Beginn unserer Sommerpause am 1. Juli haben wir weiter am Sendeformat für unser Videoprogramm gearbeitet, so dass wir uns ab dem 1. September neu präsentieren können. Unser Internetportal wird laufend aktualisiert, wir produzieren auch das eine oder andere Video vor.

Das Portal zeigt deutlich, wie groß beim deutschen Publikum der Bedarf an systemkritischer Berichterstattung, an alternativen Meinungen und Standpunkten ist. In der vergangenen Woche hatten wir laut Statistik etwa eine Million Abrufe und mehr als 260.000 »User«, die unsere Seite besucht haben. Generell ist es so, dass die Zahl der Abrufe kontinuierlich steigt.

Die etablierten deutschen Medien haben von Anfang an giftig auf RT Deutsch reagiert, der Vorwurf lautet, er sei ein Propagandasender Russla...

Artikel-Länge: 4101 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €