Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
16.07.2015 / Feuilleton / Seite 10

Mitten im Krieg

Ein Sammelband erörtert neue Herausforderungen der Friedensbewegung

Jürgen Pelzer

Im Oktober vorigen Jahres fand in Berlin eine Antikriegskonferenz statt, die sich mit den Herausforderungen befasste, welche das gewandelte Erscheinungsbild des Krieges für die Friedensbewegung bedeutet. Die zumeist hoch informativen Beiträge kann man jetzt in einem von Rudolph Bauer herausgegebenen Sammelband nachlesen. Das Ganze ist in drei Blöcke gegliedert: Militarisierung, Mobilmachung, Einspruch. Dabei wird sogleich zweierlei deutlich: Zum einen sind moderne Kriege, das heißt die Kriege der Gegenwart, keineswegs auf rein Militärisches zu beschränken. Sie betreffen weite Bereiche unserer Gesellschaft.

Zum anderen täuschen sich diejenigen, die glauben, dass Kriege anderswo stattfänden und sich von unseren »friedlichen« Breiten fernhalten ließen. Tatsächlich befinden wir uns »mitten im Krieg«, das heißt in einer Phase systematischer Kriegsvorbereitungen. Die Durchdringung der Gesellschaft mit militärischem Denken findet dabei oft »schleichend« statt. S...

Artikel-Länge: 4626 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €