Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
14.07.2015 / Ausland / Seite 6

Bruder Papst

Umjubelter Franziskus entschuldigt sich in Lateinamerika für Verbrechen bei der kolonialen Eroberung

Gerhard Feldbauer

Papst Franziskus ist am Montag von seiner achttägigen Lateinamerikareise zurückgekehrt. An der letzten Messe vor über einer Million Menschen in Paraguay nahm auch die Präsidentin seines Heimatlandes Argentinien, Cristina Fernández, teil. In Ecuador und Bolivien hatte Franziskus zuvor als Gast links regierter Länder einen triumphalen Empfang erlebt. Boliviens indigener Präsident Evo Morales umarmte den Papst herzlich und überreichte ihm ein aus Hammer und Sichel geformtes Kruzifix.

Unter dem Sozialisten Morales, der seit 2005 im Amt ist und im vergangenen Oktober zum dritten Mal wiedergewählt worden war, hat der Andenstaat nach Verstaatlichungen im Erdgassektor wirtschaftliche und soziale Fortschritte gemacht, vor allem in der Infrastruktur, der Gesundheitsversorgung sowie bei der sozialen Lage der Bevölkerung. Zuletzt wies das Land ein Wirtschaftswachstum von fünf Prozent auf.

Franziskus hielt in Paraguay, Ecuador und Bolivien, wo 90 Prozent der Bevölkeru...

Artikel-Länge: 3844 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €