Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
13.07.2015 / Ausland / Seite 7

Ausgebrannte Häuser und Barrikaden

Algerien: Gewaltsame Zusammenstöße zwischen Berbern und Arabern

Sofian Philip Naceur

Bei den Mitte vergangener Woche erneut ausgebrochenen Unruhen in der Provinz Mzab im Süden Algeriens sind mindestens 22 Menschen getötet und Dutzende verletzt worden, darunter viele schwer. Nach Angaben lokaler Zeitungen hatten bewaffnete sunnitische Araber vom Stamm der Chaâmba nahe der Stadt Ghardaïa, rund 600 Kilometer südlich von Algeriens Hauptstadt Algier, drei mehrheitlich von Mozabiten bewohnte Viertel gestürmt, einer zur Berber-Minderheit im Land gehörenden Volksgruppe. Dort eröffneten sie das Feuer. Mindestens 16 Tote sollen Mozabiten sein. Algeriens Zentralregierung schickte zusätzliche Sicherheitskräfte in die abgelegene Provinz und ermächtigte die Armee, die öffentliche Ordnung in Mzab wiederherzustellen.

Polizei und Gendarmerie, die gefürchtete Militärpolizei Algeriens, verhafteten nach Angaben der Regierung seit dem neuerlichen Gewaltausbruch zwischen beiden Volksgruppen 38 Menschen und beschlagnahmten ein Gewehr, Stichwaffen und Molotowcoc...

Artikel-Länge: 3500 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €