Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
13.07.2015 / Inland / Seite 8

»Allen Atommächten fehlt der Wille zur Abrüstung«

Friedensgruppen erinnerten an das Russell-Einstein-Manifest und die Verantwortung der Wissenschaft. Gespräch mit Lucas Wirl

Gitta Düperthal

Lucas Wirl ist Geschäftsführer von Natwiss (NaturwissenschaftlerInnen-Initiative, Verantwortung für Frieden und Zukunftsfähigkeit e. V.)

Am Donnerstag haben mehrere Antiatomorganisationen unter dem Titel »60 Jahre Russell-Einstein-Manifest« über nukleare Abrüstung und darüber diskutiert, wie sich Wissenschaftler dabei einbringen können. Welche Bedeutung hatte das Manifest?

Diese 1955 von Bertrand Russell in London verfasste und von zehn namhaften Wissenschaftlern – unter ihnen auch Albert Einstein – unterzeichnete Absage an Atomwaffen enthält den wichtigen Satz: »Remember your humanity and forget the rest!« (Erinnert euch an eure Humanität und vergesst den Rest!) Wir Wissenschaftler müssen uns auch heute einmischen. Zu den aktuell vollzogenen Aufrüstungsschritten gegenüber Russland vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise dürfen wir nicht schweigen.

Interessiert es die derzeitige Bundesregierung aus Union und SPD, wie sich Wissenschaftler posi...

Artikel-Länge: 4268 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €