Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.07.2015 / Ausland / Seite 6

Köpfe rollen auf der Krim

Wegen Korruptionsvorwürfen wurden ranghohe Offizielle verhaftet – Zweifel an politischer Loyalität

Reinhard Lauterbach

Eine Welle von Festnahmen erschüttert derzeit den Regierungsapparat der Krim. Erst traf es den Minister für industrielle Entwicklung, dann den Leiter der Steuerbehörde, dann den Leiter des Handelshafens von Jalta. Die Vorwürfe gegen alle kreisen um das Thema Korruption. Der oberste Finanzbeamte soll in flagranti beim Entgegennehmen eines Schmiergelds ertappt worden sein, der Hafenchef hat nach Darstellung des zentralen Fahndungskomitees Landegebühren für Schiffe unterschlagen. Dem Minister werden krumme Grundstücksgeschäfte vorgeworfen.

Die offizielle Lesart der Antikorruptionskampagne, wie sie der Geheimdienst FSB verbreitet, lautet: dem Beamtenapparat müsse drastisch klargemacht werden, dass es kein »Weiter so« wie in ukrainischen Zeiten gebe. Vor den Kommunalwahlen vor einigen Monaten hatte es in der Bevölkerung Unmut darüber geben, dass Größen der einstigen regionalen Eliten den Seitenwechsel der Krim allzu flott mitgemacht und sich zügig der r...

Artikel-Länge: 4196 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €