1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
06.07.2015 / Ansichten / Seite 8

Komplizenschaft

Berlin und der NSA-Skandal

Knut Mellenthin

Wenn ein Journalist von einem Geheimdienst exklusives Material bekommt, das höchstwahrscheinlich auf illegale Weise zusammengetragen wurde, freut er sich und spielt den mutigen Rechercheur. Wenn dieser Journalist jedoch erfährt, dass genau derselbe Geheimdienst seine Telefongespräche belauscht hat, schimpft er. Schließlich handelt es sich doch um zwei völlig unterschiedliche Vorgänge, die man nicht miteinander vergleichen darf.

Das Nachrichtenmagazin Der Spiegel hat am Freitag bei der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe Strafanzeige wegen des Verdachts der geheimdienstlichen Agententätigkeit und der Verletzung des Fernmeldegeheimnisses erstattet. Unmittelbarer Anlass ist ein Vorfall aus dem Sommer 2011, der darauf schließen lässt, dass Telekommunikationen des Spiegel von einem oder mehreren US-Geheimdiensten ausgeforscht wurden. Außenminister Frank-Walter Steinmeier bat daraufhin am Sonnabend im Berliner Tagesspiegel »die...

Artikel-Länge: 2884 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €