Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
06.07.2015 / Ausland / Seite 6

Machtdemonstration

Kiew: »Rechter Sektor« fordert Krieg gegen Russland und Ende von »Minsk II«

Reinhard Lauterbach

Ukrainische Faschisten haben am Freitag in Kiew für eine Aufkündigung des im Februar in Minsk vereinbarten Pakets demonstriert. Sie zogen durch die Innenstadt vor das Gebäude des Ministerrats und verbrannten dort etliche Autoreifen. Aufgerufen hatten der »Rechte Sektor« und das Faschistenbataillon »Asow«. Die britische BBC sprach von etwa 1.000 Demonstranten, russische Medien nannten höhere Zahlen. Die Hauptforderung war eine neue militärische Offensive gegen die Volksrepubliken im Donbass. Präsident Petro Poroschenko solle die Beziehungen zu Russland abbrechen, im Land den Kriegszustand ausrufen und das Abkommen von Minsk für erledigt erklären.

Nach Angaben des russischen Portals lenta.ru hat die ukrainische Armee in den letzten Wochen ihre Truppenstärke im Osten des Landes systematisch aufgestockt. Insgesamt seien dort über 50.000 Soldaten stationiert, etwa doppelt so viele wie die Aufständischen. Die meisten der ukrainischen Soldaten seien allerdings m...

Artikel-Länge: 3999 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €