Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
06.07.2015 / Inland / Seite 8

»Alle Verleihfirmen bei Real haben Scheinkonstruktionen«

Supermarktkette stellt durch Trick sicher, Leiharbeiter als Streikbrecher einsetzen zu können. Gespräch mit Rainer Kruschewski

Claudia Wrobel

Rainer Kruschewski ist ver.di-Bundesfachgruppensekretär für den Bereich Handel

Die Supermarktkette Real soll mit getricksten Verträgen dafür gesorgt haben, dass ihnen Leiharbeiter selbst im Falle eines Streiks zur Verfügung stehen, obwohl solch ein Einsatz gegen den Tarifvertrag verstößt. Das hat das Handelsblatt in der vergangenen Woche berichtet. Wie muss ich mir das vorstellen?

Real hat verschiedene Leiharbeitsfirmen unter Vertrag, eine von ihnen ist die 4U@work, deren Machenschaften nun aufgedeckt wurden. Ich gehe davon aus, dass zwischen fünf und sechs solche regionalen Überlassungskonzerne für Real arbeiten, 4U@work ist beispielsweise vor allem im süddeutschen Raum aktiv, in Rheinland-Pfalz, Hessen und Teilen von Bayern. Alle diese Firmen mussten nicht nur ihre Bonität nachweisen, sondern auch, dass sie mit den DGB-Gewerkschaften geschlossene Tarifverträge anwenden. Hierzu muss man sagen, dass die DGB-Tarifgemeinschaft in ihre Verträge f...

Artikel-Länge: 4066 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €