1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
06.07.2015 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

»Sollte TTIP kommen, wird die National Rifle Association sicherlich den freien Handel mit Waffen auch in der Bundesrepublik einklagen.«

Sachdienliche Polemik

Zu jW vom 24. Juni: »Spendenempfänger des Tages: Potsdamer Kirchen«

Meine Geschichte mit der jungen Welt ist lang. Zu DDR-Zeiten hatte ich mich als Ostberlins evangelischer Stadtjugendpfarrer mit demagogischen Einlassungen des damaligen Chefredakteurs herumzuschlagen. Leute der damaligen Umweltbibliothek setzte er in Ihrer Zeitung mit brutalen Neonazis auf eine Stufe. Er hat seine damaligen Sichtweisen kritisch reflektiert. Ihm gilt mein Respekt! – Der verliert sich beim Lesen Ihres Artikels. Um Missverständnissen vorzubeugen: Ich selbst verstehe mich als entschiedener Gegner des Potsdamer Garnisonkirchenneubaus, den Oberstleutnant Klaar einst befördern wollte, und halte das Vorhaben trotz allen inhaltlich sinnvollen Bemühens für völlig daneben. Ich habe deshalb eine Initiative (»Christen brauchen keine Garnisonkirche«) initiiert und mir deshalb innerhalb unserer Kirche nicht nur Freunde gemacht. Aber: Aus der umstrittenen Geldannahm...

Artikel-Länge: 6489 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €