Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
01.07.2015 / Titel / Seite 1

Zurück im Normalbetrieb

Vom NSU-Skandal hat sich der Verfassungsschutz rasch erholt, einen NSA-Skandal gibt es überhaupt nicht, dafür kommt bald der Russe. Bei den Diensten ist wieder alles in Ordnung

Sebastian Carlens

Für gewöhnlich meiden Geheimdienste das Licht der Öffentlichkeit. Daher ist es ein erstaunlicher Zufall, dass der Verfassungsschutz am Dienstag mit seinen beiden prominentesten Gesichtern auf großer Bühne stand: Während der Amtschef, Hans-Georg Maaßen, gemeinsam mit Innenminister Thomas de Maizière (CDU) seinen jährlichen Behördenbericht in Berlin vorstellte, bereitete sich Andreas Temme in München auf eine Befragung vor dem Oberlandesgericht vor. Der einstige Geheimdienstler, dessen Verstrickung in den »Nationalsozialistischen Untergrund« (NSU) nach wie vor ungeklärt ist, musste sich zum Hergang eines rechtsterroristischen Mordanschlags im Jahr 2006 äußern, bei dem er, laut Polizei, als Hauptverdächtiger galt.

Über drei Jahre nach Ende des braunen Mordfeldzugs taugt der NSU dem Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) nur noch zum Bonmot, zur Selbstbeweihräucherung. So sei die Geheimdienstreform, die am Freitag den Bundestag passieren soll, eine »gel...

Artikel-Länge: 3558 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €